Dieser Blog mit und über unseren Labrador Retriever Murphy dient der reinen Unterhaltung. Achtung: kann Spuren von Ironie enthalten. Viel Spaß beim Stöbern !

7. November 2010

Murphy's NEWS

Hallo ich bin's, euer Murphy. Habt ihr mich vermisst? Ja ich weiss, ich hab lange nix mehr von mir  hören lassen.  Ich hab aber auch so ein Hundeleben. Das heisst: sehr viel zu tun! Wenn ich denn mal meine Ruhe hab, dann dös' ich lieber vor mich hin, als meinem Fraule Texte für den Blog zu diktieren.
Tja, aber heute ist es mal wieder so weit. Was muss, das muss!

Ich bin nun fast ein halbes Jahr alt. Bin mächtig gewachsen und hab brav pro Woche nicht mehr als 1 Kilo an Gewicht zugelegt. Da ist Frauchen streng. Einfach Leckerchen vor die Pfoten schmeißen gab es in uns'rem Hause nie.
Man hört ja von anderen Hundekumpels, dass es so was Paradiesisches wohl gibt....das sind dann die Kumpels die aussehen wie ein rollendes Fass. Nööö also so will ich dann doch nicht enden.

Es ist ja nicht so, dass es mir schlecht geht. Ich muss lediglich für mein Fressen arbeiten, was
ich auch gerne mach. Sonst wär das Hundeleben nämlich ziemlich fad.

Im Apportieren bin ich recht gut, das macht mir aber zur Zeit nicht immer Spaß weil ich noch am Zahnen bin und das Tragen dann   recht ätzend ist.  Das Schlimmste hab ich aber schon überstanden und meine ollen Welpenzähnchen in schöne, weisse, kräftige Beisserchen eingetauscht. Herrchen und Frauchen sind ganz neidisch weil meine Zähne aussehen wie "gebleached"

Im Übrigen hab ich mich nun fast im Griff was das Beissen in die Hände angeht. Ich knabbere  viel vorsichtiger  weil die Menschen echte Jammerlappen sind. Manchmal schreien die  immer noch als ob ich sie zerfleischen würde. Hunde sind mir zum Toben eindeutig lieber. Leider mögen die meisten von mir nix wissen. Entweder treffen wir alte zickige Trantüten , Fusshupen die ich mit meinem Gewicht zerquetschen würde oder alte Rüden die den Chef raushängen lassen. Pha, bald bin ich ein Großer , dann zeig ich's euch!


Nun ein paar Bilder der vergangenen Tage:

Ja,  wenn ich artig bin, darf ich ab und zu sogar aufs Sofa.



 An Apple a Day keeps the Doctor away!
Ich werde den Verdacht nicht los, dass ich gesünder ernährt werde als meine Menschen. . .