Dieser Blog mit und über unseren Labrador Retriever Murphy dient der reinen Unterhaltung. Achtung: kann Spuren von Ironie enthalten. Viel Spaß beim Stöbern !

5. Juni 2011

Diese Zecken - Plagegeister

Wozu bewohnen Zecken unseren Planeten? Gut, jedes Lebewesen hat irgendwo seine Daseinsberechtigung, jedoch bin ich mir bei der Spezies Zecke nicht wirklich sicher.
So gesehen, fällt mir ein, kann man wohl den einen oder anderen Mitmenschen in Zukunft als Zecke bezeichnen, anstatt hier Kühe, Schafe oder Ziegen zu verunglimpfen. Mein neues Schimpfwort, die Zecke! Und Leute, seid ehrlich, ihr verwendet doch auch Schimpfwörter. Zumindest manchmal,  oder? Zumindest gedanklich, da bin ich ganz sicher!

Heute musste ich aus meinem Hund wieder eine Zecke am Hals entfernen, die ich bei der täglichen Routinezeckenkontrolle offensichtlich übersehen hatte. Gestern 2 an der Stirn und jedesmal hinterlassen diese Biester fiese kleine Beulen.

Diese Schmarozer saugen ungefragt das Blut meines Hundes und hinterlassen  im schlimmsten Fall auch noch Krankheitserreger. Sogar Menschen fallen sie an, ein Wirt reicht ihnen offensichtlich nicht mehr. Schluss damit. Das gefällt uns nämlich  ganz und gar nicht.

Wie kann es sein, dass trotz Frontline, Bernsteinkette (  nicht lachen, besser alles ausprobieren, als zu sagen, nichts hilft) Kokosöl, Lavendelzitrusspray diese Parasiten immer wieder ein gemütliches Plätzchen zum Saugen finden? Sind sie bereits resistent gegen alles? Oder schmeckt mein Hund einfach zu gut?
 

Liebe Leser, wenn ihr Tipps habt, Mittel kennt, welchen diesen Plagegeistern zuverlässig zu Leibe rücken, und den Hund nicht umbringen, bitte mitteilen.  Ich bedanke mich sehr sehr herzlich.


Kampf den Zecken!