Dieser Blog mit und über unseren Labrador Retriever Murphy dient der reinen Unterhaltung. Achtung: kann Spuren von Ironie enthalten. Viel Spaß beim Stöbern !

20. Februar 2011

Modedesigner

Hallo liebe Blogleser, ich bin's mal wieder. Der Dramakönig. Seit meiner OP sind mittlerweile 3,5 Wochen vergangen und ich sehe schon wieder richtig gut aus, was die OP Narbe und die Wunde aufgrund des Verbandes betrifft. Alles gut verheilt. Es gab zwar ein paar mal richtig Stress mit Frauchen, weil ich an  der Wunde leckte, das gab dann ein fettes T-Shirt, was man auf den Bildern  sehen kann. Insgesamt habe ich 3 Shirts nach meinem Geschmack umgestaltet, was meine Menschen nicht wirklich gut fanden. Meine liebevoll durchlöcherten Designerstücke landeten doch glatt im Müll.
Ich dachte Vintage sei "IN"...

Was meine Gesundheit betrifft da wissen wir morgen mehr. Denn da gehts zur Nachkontrolle und nachdem ich die  letzten Wochen,  so wie es der Tierarzt verlangte, drastisch kurz gehalten wurde, die Menschen nennen es "geschont",  sind wir guter Dinge.  Man soll ja positiv denken, und auch Montagshunde haben mal Glück.

Zur Auslastung an der Leine kann ich nur sagen, dass auch ein Energiebündel wie ich sich daran gewöhnen kann. Dafür musste ich in letzter Zeit etwas mehr meinen Kopf anstrengen, um die Aufgaben die mir meine Menschen stellten, lösen zu können. Das ist manchmal, für einen ungeduldigen Jungspund wie mich, gar nicht so einfach. . .