Dieser Blog mit und über unseren Labrador Retriever Murphy dient der reinen Unterhaltung. Achtung: kann Spuren von Ironie enthalten. Viel Spaß beim Stöbern !

8. September 2010

Genesung

Hallo aus dem Hause Murphy! Mir geht es gottseidank wieder viiiiiiiel besser. Ich huste und rotze zwar noch ab und an und meine Nase läuft noch n bisschen, aber ich kann schon wieder toben ohne wie ein Kettenraucher zu hecheln. Zu Hunden darf ich vorsichtshalber noch nicht, denn ich will sie ja nicht anstecken. Aber am Wochenende gehts wieder hinaus in die weite Welt. 

Neulich bin ich dem Herrle  abgehaun,  beim Abendgassi,  und ganz alleine vor die Wohnungstür geflitzt. Dort hab ich brav gewartet bis Herrchen angetackelt kam. Ich wollte doch unbedingt schnellstens zum Fraule in die trockene Stube. Wenn Wasser von oben kommt, das kann ich nämlich gar nicht leiden.

Ich kann übrigens einen neuen Trick.  Nach 10 Minuten hatte ich's gecheckt.
Ich dreh mich auf  Kommando "Dreh Dich"  um die eigene Achse.
Finde ich lustig - ich krieg dafür ein Leckerchen. Mmmmmhh.
 
Oh, und ich habe das Apportieren für mich entdeckt. Ich bin ja auch ein Retriever, mir liegt das sozusagen im Blut. Anfangs dachte ich , was soll der Käse, aber ich finds lustig, dem Frauchen so lange Gegenstände , wie z.B. meinen Ball oder mein Quietschie vor die Füsse zu werfen bis sie sich eeeendlich bequemt mir ein Leckerli zu geben. Oftmals dauert das eeeewig.  Ich hab auch einen Futterdummy, der ist aber wirklich zu klein geraten. Bin ich ein Labrador oder eine Fusshupe????
Den Futterdummy trage ich stolz beim Spaziergang bis nach Hause ohne ihn auch nur einmal fallenzulassen.

Also, bis bald
Euer Murphy